Ergotherapie Schmid | Neurologie
Ergotherapie Würzburg, Ergotherapie Schmid, Tanja Schmid, Ergotherapie Würzburg Heidingsfeld,
3783
page,page-id-3783,page-child,parent-pageid-3779,page-template-default,ajax_fade,page_not_loaded

Neurologie

Wir arbeiten mit Menschen, die neurologisch erkrankt sind. Unsere langjährige Erfahrung in der Neurologie sehen wir als Grundlage einer erfolgreichen Behandlung von Erkrankungen des zentralen bzw. des periphären Nervensystems (Bspe.: Schlaganfall, Schädel-Hirn-Verletzungen, Querschnittslähmungen oder Multiple Sklerose)

Unsere Philosophie:

„Im Zentrum steht der Mensch als vielschichtiges Individuum und seine Beziehung zur Umwelt, also die Angehörigen, Freunde, das soziale Umfeld, Beruf, Wohnung, alles, was sein Leben ausmacht“.

Unsere Aufgabe:

Die Wiedererlangung von Alltagsfähigkeiten, sowie die damit verbundene Verbesserung der Lebensqualität des Menschen sehen wir in diesen Bereich als unseren Auftrag bzw. als unsere Aufgabe an.

Unsere Vorgehensweise:

Gemeinsam mit dem Patienten, den Angehörigen und dem verordneten Arzt erarbeiten wir Schwerpunkte und Ziele der ergotherapeutischen Behandlung. Ergänzend hierzu beraten wir gerne bezüglich sinnvoller Hilfsmittel und Tipps, mit dem Ziel den Alltag und das Leben mit der Beeinträchtigung zu erleichtern. Im Rahmen wöchentlicher stattfindender Therapieeinheiten (in der Praxis oder in Form eines Hausbesuches) werden Behandlungskonzepte und therapeutische Verfahrensweisen gemäß den Bedürfnissen des Patienten adaptiert und angewandt. Wir beraten Sie hinsichtlich geeigneter Hilfsmittel und geben Hinweise für die Wohnraum- und Arbeitsplatzanpassung.

Unsere Arbeit in der Pädiatrie wendet sich u.a an Menschen mit:
  • Schlaganfall
  • Schädel – Hirn – Verletzungen
  • Rückenmarksschäden
  • Multiple Sklerose
  • Locked-in-Syndrom
  • Schluckstörungen (Dysphagien)
 
Unsere Kompetenzen- Behandlungskonzepte und Therapieverfahren:
  • kognitive Therapie nach C.Perfetti kognitiver Fähigkeiten
  • Therapie nach Bobath
  • Spiegeltherapie
  • Therapie nach Combes
  • Lagerung nach Lin
  • Hirnleistungstraining mit und ohne Computerprogrammen (z.B  Cogpack)
  • ADL-Training (activity of daily life/Aktivitäten des täglichen Lebens)
Unsere Therapieziele:

Hemmung und Abbau pathologischer Haltungs- und Bewegungsmuster Anbahnung und Verinnerlichung physiologischer Bewegungs- und Koordinationsmuster Integration von Sinneswahrnehmungen und Stabilisierung sensomotorischer (Sinnesrückmeldung) und perzeptiver (wahrnehmungsbedingter) Funktionen Verbesserung von -grob- und feinmotorischen Leistungen -Gleichgewichtsfunktionen -kognitiven Fähigkeiten wie Aufmerksamkeit, Konzentration, Merkfähigkeit, Gedächtnis oder Wort-Sinn- Verständnis (Aphasietraining), Wiederherstellung von zeitlicher, räumlicher oder persönlicher Orientierung. Erlernen von Kompensationsmechanismen/ Ersatzfunktionen Entwicklung und Steigerung sozio-emotionaler Fähigkeiten u.a. in den Bereichen der emotionalen Steuerung, der Affekte oder der Kommunikation Training von Alltagsaktivitäten im Hinblick auf die persönliche, häusliche und berufliche Selbstständigkeit Die neurologische Behandlung gilt als abgeschlossen, wenn die vereinbarten Behandlungsziele erreicht wurden und der Patient bestimmte Handlungskompetenzen erworben hat. (Ergotherapie heute, DVE)